Daten­schutz

Wir hal­ten die Vor­ga­ben der DSGVO ein. Die Nut­zung unse­rer Web­sei­te ist in der Regel ohne Anga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mög­lich. Soweit auf unse­ren Sei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (bei­spiels­wei­se Name, Anschrift oder eMail-Adres­sen) erho­ben wer­den, erfolgt dies stets auf frei­wil­li­ger Basis. Die­se Daten wer­den ohne Ihre aus­drück­li­che Zustimmung/Anweisung nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben, sofern dies nicht tech­nisch not­wen­dig ist, damit die von Ihnen gewünsch­ten Infor­ma­tio­nen  über­haupt zu Ihnen gelan­gen kön­nen. So geben wir etwa eine Lis­te von Emails an den von uns beauf­trag­ten Email-Ver­sen­der wei­ter, damit die­ser Ihnen die abon­nier­ten News­let­ter, mit denen wir Sie über die lau­fen­de Wert­ent­wick­lung unse­rer Anla­ge­stra­te­gi­en infor­mie­ren, zusen­den kann. Wei­ter­hin spei­chern und ver­ar­bei­ten wir natür­lich Ihren Namen und  Anschrift, wenn Sie Wert­pa­pie­re von uns erwer­ben, damit wir Ihnen die­se zusen­den kön­nen.

Wir erhe­ben sta­tis­ti­sche Daten über das Nut­zungs­ver­hal­ten von unse­ren News­let­tern und unse­rer Web­site, um deren Qua­li­tät zu ver­bes­sern und fest­zu­stel­len, an wel­chen Infor­ma­tio­nen Leser die­ser News­let­ter inter­es­siert waren, damit Sie als Abon­nent die­ser zukünf­tig noch bes­se­re Infor­ma­tio­nen erhal­ten kön­nen. Mit dem Abon­ne­ment eines unse­rer News­let­ter oder jeder ande­ren Kon­takt­auf­nah­men mit uns stim­men Sie der Spei­che­rung und Ver­ar­bei­tung der von Ihnen ein­ge­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu. Jeder unse­rer News­let­ter ent­hält einen Abbe­stell­link, mit dem Sie den wei­te­ren Emp­fang des News­let­ters jeder­zeit selb­stän­dig been­den kön­nen.

Der Nut­zung von im Rah­men der Impres­sums­pflicht ver­öf­fent­lich­ten Kon­takt­da­ten durch Drit­te zur Über­sen­dung von nicht aus­drück­lich ange­for­der­ter Wer­bung und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­li­en wird hier­mit aus­drück­lich wider­spro­chen. Die Betrei­ber der Sei­ten behal­ten sich aus­drück­lich recht­li­che Schrit­te im Fal­le der unver­lang­ten Zusen­dung von Wer­be­in­for­ma­tio­nen, etwa durch Spam-Mails, vor.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z.B.bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

Ver­wen­dung von Coo­kies

Wir ver­wen­den Coo­kies, um die Benut­zung unse­rer Web­site zu erleich­tern und zu ver­bes­sern. Coo­kies sind Text­in­for­ma­tio­nen, die beim Besuch einer Web­site über den Web­brow­ser auf einem Com­pu­ter gespei­chert wer­den. Dies dient der Wie­der­erken­nung einer Sit­zung, bei­spiels­wei­se beim dau­er­haf­ten Log­in auf einer Web­site oder bei der Waren­korb­funk­ti­on eines Online-Shops.

Die meis­ten Web­brow­ser akzep­tie­ren Coo­kies auto­ma­tisch. Gespei­cher­te Coo­kies kön­nen Sie jeder­zeit über die Ein­stel­lun­gen Ihres Web­brow­sers löschen. Sie kön­nen auch die Ein­stel­lun­gen Ihres Web­brow­sers so anpas­sen, dass kei­ne Coo­kies gespei­chert wer­den. Dann sind unter Umstän­den nicht alle Funk­tio­nen unse­rer Web­site ver­füg­bar.

 

Daten­schutz­er­klä­rung für die Nut­zung von Goog­le Ana­ly­tics

Die­se Web­site benutzt Goog­le Ana­ly­tics, einen Web­ana­ly­se­dienst der Goog­le Inc. (“Goog­le”). Goog­le Ana­ly­tics
ver­wen­det sog. “Coo­kies”, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der
Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Die durch den Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Im Fal­le der Akti­vie­rung der IP-Anony­mi­sie­rung auf die­ser Web­sei­te wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le jedoch inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt.

Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und­um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbrin­gen. Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IPAdres­se wird nicht mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt.

Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

Daten­schutz­er­klä­rung für die Nut­zung von Goog­le Adsen­se

Die­se Web­site benutzt Goog­le AdSen­se, einen Dienst zum Ein­bin­den von Wer­be­an­zei­gen der Goog­le Inc. (“Goog­le”). Goog­le AdSen­se ver­wen­det sog. “Coo­kies”, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site ermög­licht. Goog­le AdSen­se ver­wen­det auch so genann­te Web Beacons (unsicht­ba­re Gra­fi­ken). Durch die­se Web Beacons kön­nen Infor­ma­tio­nen wie der Besu­cher­ver­kehr auf die­sen Sei­ten aus­ge­wer­tet wer­den.

Die durch Coo­kies und Web Beacons erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über die Benut­zung die­ser Web­site (ein­schließ­lich Ihrer IP-Adres­se) und Aus­lie­fe­rung von Wer­be­for­ma­ten wer­den an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Die­se Infor­ma­tio­nen kön­nen von Goog­le an Ver­trags­part­ner von Goog­le wei­ter gege­ben wer­den. Goog­le wird Ihre IP-Adres­se jedoch nicht mit ande­ren von Ihnen gespei­cher­ten Daten zusam­men­füh­ren.

Sie kön­nen die Instal­la­ti­on der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll umfäng­lich nut­zen kön­nen. Durch die Nut­zung die­ser Web­site erklä­ren Sie sich mit der Bear­bei­tung der über Sie erho­be­nen Daten durch Goog­le in der zuvor beschrie­be­nen Art und Wei­se und zu dem zuvor benann­ten Zweck
ein­ver­stan­den.

 

Daten­schutz­er­klä­rung für die Nut­zung von Goog­le
+1

Erfas­sung und Wei­ter­ga­be von Infor­ma­tio­nen:
Mit­hil­fe der Goog­le +1- Schalt­flä­che kön­nen Sie Infor­ma­tio­nen welt­weit ver­öf­fent­li­chen. Über die Goog­le +1-Schalt­flä­che erhal­ten Sie und ande­re Nut­zer per­so­na­li­sier­te Inhal­te von Goog­le und unse­ren Part­nern. Goog­le spei­chert sowohl die Infor­ma­ti­on, dass Sie für einen Inhalt +1 gege­ben haben, als auch Infor­ma­tio­nen über die Sei­te, die Sie beim Kli­cken auf +1 ange­se­hen haben. Ihre +1 kön­nen als Hin­wei­se zusam­men mit Ihrem Pro­fil­na­men und Ihrem Foto in Goog­le-Diens­ten, wie etwa in Such­ergeb­nis­sen oder in Ihrem Goog­le-Pro­fil, oder an ande­ren Stel­len auf Web­sites und Anzei­gen im Inter­net ein­ge­blen­det wer­den.
Goog­le zeich­net Infor­ma­tio­nen über Ihre +1-Akti­vi­tä­ten auf, um die Goog­le-Diens­te für Sie und ande­re zu ver­bes­sern. Um die Goog­le +1-Schalt­flä­che ver­wen­den zu kön­nen, benö­ti­gen Sie ein welt­weit sicht­ba­res, öffent­li­ches Goog­le-Pro­fil, das zumin­dest den für das Pro­fil gewähl­ten Namen ent­hal­ten muss. Die­ser Name wird in allen Goog­le-Diens­ten ver­wen­det. In man­chen Fäl­len kann die­ser Name auch einen ande­ren Namen erset­zen, den Sie beim Tei­len von Inhal­ten über Ihr Goog­le-Kon­to ver­wen­det haben. Die Iden­ti­tät Ihres Goog­le-Pro­fils kann Nut­zern ange­zeigt wer­den, die Ihre E-Mail-Adres­se ken­nen oder über ande­re iden­ti­fi­zie­ren­de Infor­ma­tio­nen von Ihnen ver­fü­gen.

Ver­wen­dung der erfass­ten Infor­ma­tio­nen:
Neben den oben erläu­ter­ten Ver­wen­dungs­zwe­cken wer­den die von Ihnen bereit­ge­stell­ten Infor­ma­tio­nen gemäß den gel­ten­den Goog­le-Daten­schutz­be­stim­mun­gen genutzt. Goog­le ver­öf­fent­licht mög­li­cher­wei­se zusam­men­ge­fass­te Sta­tis­ti­ken über die +1-Akti­vi­tä­ten der Nut­zer bzw. gibt die­se an Nut­zer und Part­ner wei­ter, wie etwa Publisher, Inse­ren­ten oder ver­bun­de­ne Web­sites.

 

Daten­schutz­er­klä­rung für die Nut­zung von Twit­ter

Auf unse­ren Sei­ten sind Funk­tio­nen des Diens­tes Twit­ter ein­ge­bun­den. Die­se Funk­tio­nen wer­den ange­bo­ten durch die Twit­ter Inc., Twit­ter, Inc. 1355 Mar­ket St, Sui­te 900, San Fran­cis­co, CA 94103, USA. Durch das Benut­zen von Twit­ter und der Funk­ti­on “Re-Tweet” wer­den die von Ihnen besuch­ten Web­sei­ten mit Ihrem Twit­ter-Account ver­knüpft und ande­ren Nut­zern bekannt gege­ben. Dabei wer­den auch Daten an Twit­ter über­tra­gen.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass wir als Anbie­ter der Sei­ten kei­ne Kennt­nis vom Inhalt der über­mit­tel­ten Daten sowie deren Nut­zung durch Twit­ter erhal­ten. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen hier­zu fin­den Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Twit­ter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Daten­schutz­ein­stel­lun­gen bei Twit­ter kön­nen Sie in den Kon­to-Ein­stel­lun­gen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Jeder unse­rer News­let­ter ent­hält einen Abbe­stell­link, mit dem Sie den wei­te­ren Emp­fang des News­let­ters jeder­zeit selb­stän­dig been­den kön­nen.

 

Ihre Rech­te nach der DSGVO

Hier fin­den Sie Ihre Rech­te in Bezug auf Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Ein­zel­hei­ten dazu erge­ben sich aus den Arti­keln 15–21 der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung.

1)    Aus­kunfts­recht

Sie kön­nen eine Bestä­ti­gung dar­über ver­lan­gen, ob wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­ten, die Sie betref­fen. Ist dies der Fall, so kön­nen Sie Aus­kunft über die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen sowie wei­te­re Infor­ma­tio­nen, z.B. die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, die Emp­fän­ger und die geplan­te Dau­er der Spei­che­rung bzw. die Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Dau­er.

 

2)    Recht auf Berich­ti­gung und Ver­voll­stän­di­gung

Sie kön­nen die Berich­ti­gung unrich­ti­ger Daten ver­lan­gen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung, kön­nen Sie die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger Daten ver­lan­gen.

 

3)    Recht auf Löschung („Recht auf Ver­ges­sen­wer­den“)

Sie kön­nen die Löschung ver­lan­gen, soweit die Ver­ar­bei­tung nicht erfor­der­lich ist. Dies ist bei­spiels­wei­se der Fall, wenn Ihre Daten für die ursprüng­li­chen Zwe­cke nicht mehr not­wen­dig sind, Sie Ihre daten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung wider­ru­fen haben oder die Daten unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet wur­den.

 

4)    Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung

Sie kön­nen die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ver­lan­gen, z.B. wenn Sie der Mei­nung sind, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unrich­tig sind.

 

5)    Recht auf Daten­über­trag­bar­keit

Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten.

 

6)    Wider­spruchs­recht

Sie kön­nen jeder­zeit aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, gegen die Ver­ar­bei­tung bestimm­ter Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Wider­spruch ein­le­gen.

Im Fal­le von Direkt­wer­bung kön­nen Sie jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.

 

7)    Recht auf Wider­ruf Ihrer daten­schutz­recht­li­chen Ein­wil­li­gung

Sie kön­nen eine Ein­wil­li­gung in die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit, der bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung, wird davon jedoch nicht berührt.

Außer­dem kön­nen Sie jeder­zeit Beschwer­de bei einer Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de ein­le­gen, bei­spiels­wei­se wenn Sie der Mei­nung sind, dass die Daten­ver­ar­bei­tung nicht im Ein­klang mit daten­schutz­recht­li­chen Vor­schrif­ten steht.

 

Auf­be­wah­rungs­fris­ten

Wir ver­ar­bei­ten und spei­chern Ihre Daten nur so lan­ge, wie es für die Ver­ar­bei­tung oder die Erfül­lung gesetz­li­cher Pflich­ten erfor­der­lich ist. Sobald der Zweck der Ver­ar­bei­tung nicht mehr besteht, wer­den Ihre Daten gesperrt oder gelöscht. Soll­ten zusätz­li­che gesetz­li­che Pflich­ten zur Spei­che­rung der Daten bestehen, sper­ren oder löschen wir Ihre Daten nach Ablauf der gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­fris­ten.